Datenschutzerklärung für Bewerber

Die SSC Wind GmbH legt großen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und hat deshalb umfangreiche technische und organisatorische Maßnahmen und Standards zum Datenschutz implementiert. Diese Maßnahmen und Standards stellen die Wahrung der Rechte aller Betroffenen sicher und werden laufend überprüft und verbessert.

Für Sie als Bewerberin oder Bewerber haben wir nachfolgend die wichtigsten Informationen zum Thema Datenschutz zusammengefasst.

Verantwortliche Stelle & Datenschutzbeauftragter

SSC Wind GmbH
Stockenkamp 15a
27793 Wildeshausen
Fon: +49 (0)4431 73809-0
Fax: +49 (0)4431 73809-10
Mail: info@ssc-wind.de

Datenschutzbeauftragter:
Christoph Hubaleck
Mail: datenschutz@ssc-wind.de

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unserer Internetseite: http://www.ssc-wind.de/de/home/impressum.html

Kategorien personenbezogener Daten

Die SSC Wind GmbH verarbeitet im Bewerbungsprozess folgende personenbezogene Daten von Ihnen:

  • Daten, die von Ihnen bekanntgegeben oder auf elektronischem Weg übermittelt wurden 
  • Dokumentation von Interviews und/oder von Telefongesprächen

Zweck der Datenverarbeitung

Ihre Daten werden ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsprozesses verarbeitet. Bei einer erfolgreichen Bewerbung werden Ihre Daten auch im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeitet. 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 BDSG in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

E-Mail-Kontakt / Bewerbung per E-Mail

Ihre Bewerbung können Sie uns über die bereitgestellte E-Mail-Adresse übermitteln. Wir weisen darauf hin, dass eine verschlüsselte Kommunikation per E-Mail mit uns aktuell nicht möglich ist und Ihre Daten somit unverschlüsselt an uns übermittelt werden. Bitte beachten Sie, dass eine unverschlüsselte Datenübertragung über das Internet mit Sicherheitsrisiken verbunden ist. Insbesondere weisen wir darauf hin, dass die Wege elektronischer Kommunikation durch das Internet weder nachvollzogen noch abgesichert werden können, so dass die Kommunikation ggf. von Unbefugten ausserhalb unseres Einflussbereiches mitgelesen werden kann. Wir weisen darauf hin, dass wir für den Übertragungsweg Ihrer Bewerbung zwischen Absender und Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen.

Da E-Mails grundsätzlich unverschlüsselt übermittelt werden, empfehlen wir Ihnen selbst für eine angemessene Verschlüsselung (z.B. 7-Zip) zu sorgen.

Dauer der Speicherung der Daten

Sofern die Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich ist, speichert die SSC Wind GmbH die übermittelten Daten und Dateien für maximal 6 Monate. Grundlage dafür ist §61 b Abs. 1 ArbGG i.V.m. §15 AGG. Nach Ablauf der 6 Monate werden die Daten und Dateien gelöscht, es sei denn, Sie wünschen eine längere Speicherung beispielsweise in unserem Bewerberpool.

Weitergabe von Daten

Im Falle einer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass Ihre Bewerberdaten in unserem Unternehmen verarbeitet werden. Sie stimmen darüber hinaus ausdrücklich zu, dass eine Weitergabe Ihrer Bewerberdaten innerhalb des Unternehmens erfolgen darf. Ihre Bewerbungsdaten werden mit größter Sorgfalt und Diskretion behandelt. Zugriff auf Ihre Bewerberdaten haben nur jene Personen, die in die Besetzung der Stelle involviert sind (z.B. Personalabteilung, Fachbereich). Sämtliche Personen, die Zugriff auf Ihre Bewerberunterlagen erhalten, sind zur Geheimhaltung verpflichtet.

Ihre Bewerberdaten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dass hierzu Ihr ausdrückliches Einverständnis oder eine gesetzliche oder eine behördliche Anordnung vorliegt.

Übermittlung der Daten in ein Drittland

Eine Übermittlung ihrer Daten in ein Drittland ist nicht beabsichtigt.

Betroffenenrechte

Als Bewerber bei uns haben Sie je nach der Situation im Einzelfall folgende Datenschutzrechte, zu deren Ausübung Sie uns oder unseren Datenschutzbeauftragten jederzeit unter den o.g. Daten kontaktieren können:

a) Auskunft
Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten sowie Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und/oder Kopien dieser Daten zu verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein;

b) Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

c) Widerspruchsrecht
Soweit die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten aufgrund von Art. 6 Abs 1 Buchstabe f DSGVO erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

d) Widerrufsrecht
Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Hierzu können Sie uns oder unseren Datenschutzbeauftragten jederzeit unter den oben genannten Daten kontaktieren.

e) Recht auf Löschung
Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

Dies gilt nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert.
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

f) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß obiger Nummer 8.c eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber den Ihrigen überwiegen. 

Wurde die Verarbeitung gemäß diesem Buchstaben eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Haben Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt, werden wir Sie unterrichten, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

g) Beschwerderecht
Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt

Erforderlichkeit des Bereitstellens personenbezogener Daten

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, noch sind Sie verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Allerdings ist die Bereitstellung personenbezogener Daten für einen Vertragsabschluss über ein Beschäftigungsverhältnis mit uns erforderlich. Das heißt, soweit Sie uns keine personenbezogenen Daten bei einer Bewerbung bereitstellen, werden wir kein Beschäftigungsverhältnis mit Ihnen eingehen können.

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Es findet keine automatisierte Entscheidung im Einzelfall im Sinne des Art. 22 DSGVO statt, das heißt, die Entscheidung über Ihre Bewerbung beruht nicht ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung.